Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuell

26. Mitteleuropäische Zikadentagung

30.08. - 01.09. 2019
in Altenburg (Deutschland)

Weitere Infos unter Tagungen

Oncopsis subangulata (Foto: E. Wachmann)

 

Der gemeinnützige Verein Arbeitskreis Zikaden Mitteleuropas e.V. wurde am 30.06.2007 auf der Exkursionstagung des AK Zikaden Mitteleuropas der DGaaE am Tagungsort Berggasthof Hochstein in Oberried bei Drachselsried (Bayerischer Wald) durch 15 Gründungsmitglieder gegründet.


Der Verein hat folgende Ziele (Auszug aus der Satzung):
(1)  Der Arbeitskreis Zikaden Mitteleuropas e.V. ist eine Vereinigung von Personen, die an der wissenschaftlichen Bearbeitung der Insektengruppen der Zikaden und Blattflöhe interessiert ist.
(2)  Die Vereinigung dient der Förderung der Erforschung der Insektengruppen der Zikaden und Blattflöhe in Deutschland und Mitteleuropa.
(3)  Die Aufgaben der Vereinigung bestehen in der Förderung und Unterstützung

  • der Zusammenarbeit der Zikadenforscher Mitteleuropas,
  • der Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Vereinigungen, Instituten, Institutionen, Museen und Hochschulen,
  • seiner Mitglieder in der Zusammenarbeit mit Behörden und Naturschutzeinrichtungen, 
  • der Erforschung der Insektenfauna Mitteleuropas,
  • der Erarbeitung und Publizierung von wissenschaftlichen Ergebnissen,
  • des Arten- und Biotopschutzes in Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Behörden des Naturschutzes,
  • des wissenschaftlichen Nachwuchses, insbesondere durch Vermittlung von Spezialisten, Literatur und Hilfeleistungen bei der Determination.

(4)  Zur Erfüllung dieser Aufgaben werden durch die Vereinigung u.a.

  • Vortrags- und Weiterbildungsveranstaltungen organisiert,
  • Vereinbarungen mit wissenschaftlichen und anderen Institutionen vermittelt oder abgeschlossen,
  • der Austausch von Informationen und die Publizierung von wissenschaftlichen Ergebnissen gefördert. 

(5)  Die Vereinigung ist selbstlos tätig. Sie verfolgt keine wirtschaftlichen Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur für steuerbegünstigte Zwecke und satzungsgemäß verwendet werden.

 

Bei der Jahrestagung in Lugano 2017 wurde folgender Vorstand gewählt:
- Vorsitzender: Dr. Roland Achtziger (Freiberg/Sachsen) [E-Mail]
- Stellv. Vorsitzender: Dr. Herbert Nickel (Göttingen) [E-Mail]
- Schatzmeister: Dr. Roland Mühlethaler (Berlin) [E-Mail]
- Schriftführerin: Dr. Sabine Walter (Tharandt) [E-Mail]
Kassenrevisoren: Dr. Rolf Niedringhaus (Oldenburg) und Eckart Fründ (Scheeßel).

Der Jahresbeitrag beträgt 20,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro gegen Nachweis).